Jüdisches Leben und jüdische Kultur in SchUM
Jüdische Kulturtage
in den SchUM-Städten,
SchUM-Stätten
und den jüdischen Gemeinden

Jüdische Kultur und jüdisches Leben
an der Wiege des aschkenasischen Judentums

    down

    SchUM

    Die jüdischen Gemeinden in Speyer, Worms und Mainz waren seit dem Mittelalter bekannt und verehrt: als die SchUM-Gemeinden

    Die SchUM-Stätten – Synagogen, Frauenschuln, Lehrhäuser und Ritualbäder sowie Friedhöfe - sind einzigartig und vorbildgebend. Sie sind Innovation und Inspiration. Sie sind Abbild lebendiger Tradition.

    In ihnen lebten und diskutierten große Gelehrte und kluge Frauen. Hier sangen Kantorinnen und beteten Gemeindediener. Hier entstanden Wundergeschichten und Traditionen, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden. SchUM war ein Magnetfeld.

    Auch hier gab es Brüche und auch hier löschte die Shoah die lebendige Tradition nahezu aus.

    Das jüdische Leben aber kehrte wieder zurück. Heute, im 21. Jahrhundert, leben Juden und Jüdinnen aus den unterschiedlichen Herkunftsländern gemeinsam in Speyer, Worms und Mainz. Sie sind mit ihrer Kultur, ihrer Geschichte und ihrer Gegenwart hier und heute, in Speyer, Worms und Mainz Zuhause.

    Kulturtage SchUM

    Das jüdische Leben und die jüdische Kultur sind divers, lebendig und vielfältig.

    Jazz und Klassik. Punk und Folklore.

    Hohe Literatur und mittelalterliche Dichtungen. Satire und Journalismus.

    Malerei und Marionettenspiel. Buchkunst und Gesang.

    Und noch viel mehr…

    Die Jüdischen Kulturtage in SchUM

    In Worms finden die Jüdischen Kulturtage seit 2005 im Herbst jeden Jahres statt.

    Seit 2018 feiert auch die Landeshauptstadt Mainz Kulturtage SchUM.

    Seit 2020 gehört Speyer zum kulturellen Reigen SchUM dazu.

    Die Jüdische Kultusgemeinde der Rheinpfalz in Speyer und die Jüdische Gemeinde Mainz-Worms sind wichtige Partner.

    Vereine, Hochschulen, Kulturinstitutionen und zivilgesellschaftliche Gruppen tragen in allen drei Städten dazu bei, dass die Kulturtage gelingen.

    Gemeinsam wird das Programm entwickelt.

    Unterschiedlichste Veranstaltungen an den verschiedensten Orten geben jüdischer Kultur und Kunst Raum zur Entfaltung.

    Informationen / Programme

    ...Das kostbare Mondlicht des Geistes
    Aus Worms, aus Mainz, aus Speyer…

    (Abraham Valt /Avrom Liessin, 1872-1939)

    Kulturtage 2020

    Rückblick 2020

    2020 organisierten Speyer, Worms und Mainz gemeinsam mit der Jüdischen Kultusgemeinde der Rheinpfalz, der Jüdischen Gemeinde Mainz und anderen kooperationspartnern die »Jüdischen Kulturtage SchUM«. Mit einem spannenden, in jeder Stadt unterschiedlichem Programm, sollten von September bis Ende November das Facettenreichtum jüdischer Kultur in Musik und Theater, Film, Wort und Schrift präsentiert werden. Gedenken und Erinnern, aber auch Leben und Überleben, Lebendigkeit und Innovation sollten sich spiegeln. COVID 19 hat es nicht zugelassen ... Nach nur wenigen Veranstaltungen mussten die restlichen Events abgesagt werden. Doch das, was stattfand, war gut besucht! Es gab positives Feedback und den Wunsch, dass in den Städten 2021 neue, bunte und lebendige Programme geplant werden.
    Sie sehen Fotos aus Speyer (Konzert der 3 Kantoren, Konzert von Shai Terry in der Synagoge sowie die Stolpersteinverlegung) sowie aus Mainz (Auftakt der Kulturtage mit Rabbiner Vernikovsly in der Synagoge Weisenau und die Finissage desr Ausstellung zum Wettbewerb eines Besucherpavillons am Friedhof Judensand).