SchUM-Städte am Rhein – Jüdisches Erbe für die Welt

Wussten Sie, dass…

SchUM
שו"ם

ein Akronym aus den Anfangsbuchstaben der mittelalterlichen, auf Latein zurückgehenden hebräischen Städtenamen ist?  

  • Schin (Sch) = Schpira = Speyer
  • Waw (U) = Warmaisa = Worms 
  • Mem (M) = Magenza = Mainz

SchUM: mehr als eine Abkürzung und schon gar nicht eine profane Zusammenziehung dreier Stadtnamen. SchUM ist ein Begriff – am Rhein und in der Welt.

Entdecken Sie mit uns die Kehillot SchUM

Die jüdischen Gemeinden in den mittelrheinischen Städten Speyer, Worms und Mainz formierten im Mittelalter einen Verbund, der die Kultur, Religion und Rechtsprechung der mittel- und osteuropäischen jüdischen Diaspora zutiefst und bis heute prägte. Steinerne Zeugnisse – Synagogen, Friedhöfe und Ritualbäder – zeugen gemeinsam mit der religiösen Überlieferung von der immensen Bedeutung der SchUM-Städte.

Aktuelles

  • Samstag, 4. Juni, 2. Juli, 6. August, 3. September, 1. Oktober 2016, 14 Uhr

    Öffentliche Führungen im Judenhof mit Museum SchPIRA und Mikwe, Speyer

    Preis: 6 € p. P., 4 € erm. (Schwerbehindert, Schüler, Studenten) 14 € Familienkarte
    Tickets direkt im Judenhof erhältlich
    Individuelle Gruppentermine können auch gebucht werden. Kosten: 59 €
    Information: Stadt Speyer, Tel.: + 49 (0)62 32 14 24 60
    E-Mail: touristinformation@stadt-speyer.de

  • Sonntag, 5. Juni, 3. Juli, 7. August, 4. September, 2. Oktober 2016, 15.00 Uhr

    Öffentliche Führungen »Jüdisches Leben in Speyer«, ein Stadtrundgang

    Treffpunkt:  vor dem Domhauptportal (Domplatz 1)
    Preis: 6 € p. P., 4 € erm. (Schwerbehindert, Schüler, Studenten) 14 € Familienkarte
    Tickets direkt im Judenhof erhältlich
    Individuelle Gruppentermine können auch gebucht werden. Kosten: 84 €
    Information: Stadt Speyer, Tel.: + 49 (0)62 32 14 24 60
    E-Mail: touristinformation@stadt-speyer.de

  • Sonntag, 3. Juli, 7. August, 4. September, 2. Oktober 2016, 10.30 Uhr

    Öffentliche Führung „Jüdisches Worms“ mit Synagoge, Mikwe und jüdisches Museum

    Treffpunkt: Synagogenplatz
    Preis: € 6 pro Person, Tickets in der Tourist Information und bei den Gästeführern
    Information: Tourist Info Worms, Tel.: +49 (0) 62 41 853 7306
    E-Mail:

  • Donnerstag - Sonntag, 1. - 4. September 2016

    Tagungsworkshop: »Deutsch-Jüdische Bibelwissenschaft: Theologische Perspektiven«

    Potsdam, Universität Potsdam/ Potsdam School of Jewish Theology, Am Neuen Palais 10, 14469
    E-Mail: bibelwissenschaft2016@gmail.com

  • Donnerstag, 1. September bis Sonntag, 30. Oktober 2016

    Jüdische Kulturtage Worms

    Information: Stadt Worms
    Kulturkoordinator Volker Gallé
    Telefon 06241 853-1051
    E-Mail

    Downloads

  • Donnerstag, 1. September 2016, 19.00 Uhr

    ​​​​​​​Eröffnung der Ausstellung „…besehn wir, ob der Rebstock treibt…“ Wein im Judentum: Von Traditionen und Genuss

    Eröffnung anlässlich der Jüdischen Kulturtage: Hintere Judengasse 4 , 67547 Worms
    Öffnungszeiten: täglich 10.00 bis 12.30 Uhr  und 13.30 bis 17.00 Uhr, Eintritt frei
    Laufzeit bis 28. September 2016
    Information: susanne.urban@schumstaedte.de

    Downloads

  • Sonntag, 4.September 2016, 16.30 Uhr

    Konferenz mit Pierre Frath in Zusammenhang mit dem Tag der europäischen jüdischen Kultur: Die Sprachen der Bibel und des Korans

    Konferenz mit Pierre Frath in Zusammenhang mit dem Tag der europäischen jüdischen Kultur: Die Sprachen der Bibel und des Korans. 
    Teil 4 von  4 teiliger Serie von interreligiösen Ereignissen (10.04., 17.04., 22.05.2016).
    Die Veranstaltungen sind in französischer Sprache.
    Musée Judéo-Alsacien, 62a Grand'Rue, F-67330 Bouxwiller
    Information: Tél: +33 (0)3 88 70 97 17, Email: museejudeoalsacien@gmail.com

  • Sonntag, 4. September 2016

    Europäischer Tag der jüdischen Kultur

    Veranstaltungen in ganz Europa. Thema 2016: Sprachen der Juden
    Information: www.jewisheritage.org/web/edjc/2016
    Veranstaltung der SchUM-Städte e.V mit der Jüdischen Gemeinde Mainz K. d. ö. R., dem Raschi-Haus Worms und dem Stadtarchiv Speyer. 
    Mainz, Neue Synagoge, Synagogenplatz, 55118 Mainz, 11.00 Uhr, Eintritt frei 
    Das Jiddische auf Reisen: Vortrag & Musik
     

    Downloads

  • Sonntag, 11. September 2016

    Rundgang und Busexkursion Bergen-Belsen

    Tag des offenen Denkmals: „Gemeinsam Denkmale erhalten“ zu baulichen Überresten des ehemaligen Konzentrationslagers und des früheren DP-Camps Bergen-Belsen auf dem Gelände des Truppenübungsplatzes Bergen-Hohne. 
    Bergen-Belsen 
    Information: www.bergen-belsen.de 
    Anmeldung: unter Angabe von Name und Adresse bis zum
    2. September 2016 unter  
    Tel: +49 (0) 5051 47 59-200
    Bei der Busrundfahrt muss ein Lichtbildausweis mitgeführt werden.